25.07.2017, von Volker Neumann

Simulation Stromausfall im Ortsverband / Geschäftsstelle Lingen

Seit geraumer Zeit verfügt das Gebäude des Ortverbandes Lingen und der Geschäftsstelle Lingen über einen gemeinsamen Noteinspeisepunkt um im Bedarfsfall (Strom- / Spannungsausfall) per mobilen Stromerzeuger einspeisen bzw. versorgen zu können. Ziel des geplanten Stromausfalles war es, einen Ablaufplan zu entwickeln.

Für die Übung wurde bereits am Sonntag den 09.07.2017 fachkundig durch den Schirrmeister eine Netzanalysemessung am Umschalter im Kellerraum des OV Lingen installiert. Die  Messwerte vom 09.07. bis zum 11.07. wurden vom ihm  protokolliert und ausgewertet. Eine Netzanalyse dient der Überwachung und Aufzeichnung der Leistungs- und Stromversorgungsqualität und führt zu einer schnellen Analyse von Fehlern. Spannend wurde es bereits zu Beginn der Simulation, als sich die Helferinnen und Helfer bei Dunkelheit umkleiden mussten. Stromlos ließen sich die Hallentore nur per Kettenzug öffnen. Eine Erfahrung die unter Zeitdruck anstrengend sein kann.

Die Maschinisten NEA verlegten dann ein 63A CEE Verlängerungskabel von der NEA an einen 63A CEE Abgang ohne vorgeschalteten RCD zum Einspeisepunkt. Die NEA wurde am neu angebrachten Erdungspunkt an der Gebäuderückseite geerdet. Anschließend wurden die Maschinisten NEA angewiesen die NEA zu starten und die Spannung durchzuschalten. Unter der Aufsicht von Andre Kotte sammelten sich dann die Elektriker des OV an der Umschalteinrichtung im Keller um die vorgelegte Spannung und deren Drehrichtung und Frequenz der NEA an den Einspeiseklemmen im Umschalter zu messen. Nachdem dieses erfolgreich war wurde der Umschalter von NULL auf Notstrom umgeschaltet. Der Ortsverband und die Geschäftsstelle konnten somit unter Notstrom Ihre Räumlichkeiten wieder voll nutzen.

Die NEA des OV Lingen besitzt  diverse  Schutzorgane die im Fall eine Fehlfunktion abschalten. Trotzdem bekamen die Elektriker den wichtigen Auftrag das Überprüfen der  elektrischen Schutzmaßnahmen im Ortsverband und in der Geschäftsstelle. Die aus der Simulation  gewonnenen Erkenntnisse führten dann nicht nur zu  Verbesserungen an der vorhandenen Technik, es wurde auch ein detaillierter Bericht an den Landesverband gesendet. Einen großen Dank gilt hierbei unserem Schirrmeister. Ohne seines Engagements und sein Fachwissen wäre diese Simulation nicht so erfolgreich verlaufen.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: