Wettrup, 26.07.2018, von Christian Scherenschlich

Großbrand auf Pferdehof in Wettrup

Am Donnerstag Abend brach ein Feuer in einem Wirtschaftsgebäude auf einem Pferdehof in Wettrup aus. Das schnelle ausbreiten des Feuers auf andere Gebäude und Strohlager löste einen Großeinsatz mit mehr als 300 Einsatzkräften aus. Größte Herausforderung war die Versorgung mit Löschwasser und Zugang zu den Glutnestern.

Der OV  Lingen wurde zur Einsatzstelle gerufen, um die Einsatzstelle auszuleuchten und die TEL mit einem Fachberater zu unterstützen. Nach kurzer Lagebesprechung mit der TEL und dem Fachberater THW wurde schnell klar, dass die bereits alarmierten Helfer nicht reichen und weitere angefordert werden müssen.

Drei Fachgruppen Räumen von den OV´s Papenburg, Quackenbrück und Rheine wurden angefordert. Ihre Aufgabe bestand darin, mit ihren Radladern Zugang zu den Gebäuden zu schaffen und frei zu legen. Des Weiteren sollte das Stroh zerlegt werden, um die schwer zugänglichen Glutnester gezielt abzulöschen.

Erstmals kamen die mobilen Tankanlagen des THW zum Einsatz. Hier wurden Einsatzfahrzeuge vor Ort betankt, um die volle Verfügbarkeit der Einsatzfahrzeuge zu gewährleisten und ein pendeln zu umliegenden Tankstellen zu vermeiden.

Weiter bestand die Aufgabe des OV´s im Ausleuchten der Einsatzstelle und Betrieb des Bereitstellungsraum für die Einsatzkräfte.

Nach 20 Stunden Einsatz konnten die Fachgruppen Räumen die Einsatzstelle verlassen. Der OV Lingen leuchtete die Einsatzstelle Freitag Nacht für die Brandwache noch aus und beendete nach 36 Stunden den Einstatz.

Insgesamt waren die Ortverbände Lingen, Meppen, Papenburg, Quackenbrück und Rheine mit 27 Helfer am Einsatz beteiligt. Alle Helfer sind wohlbehalten zurückgekehrt und wir bedanken uns für ihre Hilfe.


  • Bildquelle THW OV Meppen

  • Bildquelle THW OV Meppen

  • Bildquelle THW OV Meppen

  • Bildquelle THW OV Meppen

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: