31.07.2018

Besichtigung des KKE (Kernkraftwerk Emsland)

Lingen. Bereits die zweite achtköpfige Gruppe des THW Lingen konnte am heutigen Tag das Kernkraftwerk Emsland besichtigen.

Bildquelle RWE: http://www.rwe.com/web/cms/de/655322/kerkraftwerk-emsland/

Grund hierfür war, die Kameradinnen und Kameraden über die Funktionsweise des KKE und über die verschiedenen Notfallmaßnahmen, welche bei Störungen innerhalb des Kraftwerkes greifen, zu informieren. Da das KKE mit unter die kritischen Infrastrukturen (KRITIS) fällt hat diese Anlage für das THW Lingen einen besonderen Stellenwert.

Gestartet wurde um 17Uhr im Informationszentrum der Kraftwerke Lingen am Hilgenberg 3.

Dort konnten die Helfer sich an verschiedenen Modellen einen groben Überblich über die Anlage und die Funktionsweise verschaffen. Hier wurde auch die Erzeugung des benötigten Dampfes vom Reaktor über den Dampferzeuger für die Turbine erläutert. Danach begann die eigentliche Führung innerhalb der Anlage.

Hier wurden Notstromkomponenten und Notstromversorgungen näher erläutert. Der Rundgang endete in der Hauptwarte.

Zum Abschluss hatte man die Möglichkeit den Kontrollbereich zu begehen um sich auch hier einen Eindruck über Komponenten des sogenannten Primärkreislaufes zu machen.

Die Besichtigung und Führung durch das KKE war für alle Kameradinnen und Kameraden sehr informativ und konnte diverse Fragen welche zuvor noch bestanden haben aufklären.


  • Bildquelle RWE: http://www.rwe.com/web/cms/de/655322/kerkraftwerk-emsland/

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.



Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: