18.03.2022

Ausrüstung von Notunterkunft für die Stadt Lingen

Am Freitag Mittag wurde mit Rücksprache des Fachberaters THW der OV Lingen mit der Ausrüstung einer Notunterkunft durch die Stadt Lingen beauftragt.

Das TZ vom OV Lingen wurde mit der Beschaffung von diversen Materialien, Ausstattung für die Betten und E-Geräte beauftragt. Nach dem Eintreffen der Materialien konnte zügig mit dem Aufbau der Betten, Bau von Trennwänden und sonstige notwendige Einrichtungen für die Notunterkünfte begonnen werden. 20 Helfer des OV Lingen waren vergangenen Freitag bis 21:00 Uhr hierfür im Einsatz. Am Samstag wurden die restlichen Arbeiten von den freiwilligen Helfern des THWs in der Uhrzeit von 8:00 bis 21:00 fortgesetzt. Die Notunterkunft für die Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine konnte somit zeitnah und einsatzbereit dem Auftraggeber übergeben werden. Grund des Einsatzes war ein Amtshilfegesuch der Stadt Lingen. 


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: